ECRAECRAECRAECRA

ECRA

Bei der European Carpet and Rug Association (ECRA) handelt es sich um eine Organisation, in der die führenden europäischen Teppichbodenhersteller vereint sind.

Der Verband wurde im Jahr 2005 gegründet. Die Mitgliedsfirmen der ECRA stehen für ca. 85% der europäischen Produktion. Zurzeit sind über 50 der führenden Teppichbodenhersteller aus sechs europäischen Ländern Mitglieder der ECRA.

Das Profil des Verbandes

Die ECRA bietet eine internationale Plattform für den Ideen- und  Erfahrungsaustausch zwischen ihren Mitgliedern. Im Mittelpunkt der Arbeit des Verbandes stehen Forschung und Entwicklung, die Einführung von Normen, die Repräsentation auf internationalen Handelsmessen, die Auswertung von statistischen Daten sowie eine aktive Presse- und PR-Arbeit.

Zweck und Ziele

Der Verband vertritt und fördert die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder durch:

Die Ziele der ECRA:

Die ECRA-Struktur

Das höchste Entscheidungsgremium des Verbandes ist der ECRA-Vorstand, verantwortlich für die Verwaltung und Koordination aller Verbandsaktivitäten und für die Entwicklung der Verbandspolitik und –strategie. Er ist ebenfalls erantwortlich für Kontakte mit Entscheidungsträgern außerhalb des Verbandes auf europäischer Ebene.

Die Mitglieder des ECRA Vorstandes: